Wer's chronologisch mag, fängt ganz unten an zu lesen...

 

 

Dezember 2011

Wir wünschen allen Besuchern und Freunden frohe Weihnachten und ein gutes Ankommen im Jahr 2012

*************************************************************************

Aktuell Hähne abzugeben

Zur Zeit haben wir Zwergseidenhähne in verschiedenen Farben abzugeben. Sie suchen ab sofort ein schönes neues Zuhause... bei Interesse einfach melden.

  

 

"Sommer" 2011

     

 

Januar 2011 Winter

  

 

September 2010 ...Nounou kann schwimmen

     

 

Juni 2010 ...das große Gewusel ist im Gange...

  

Näheres siehe bitte in der Rubrik "Welpen"

 

Frühjahr 2010 ...Amrei reitet...

Na endlich... nach schwieriger langwieriger Suche haben wir Amrei gefunden, bzw. Amrei hat uns gefunden. Sie ist eine hervorragende Reiterin, eine liebe treue Seele und bringt stets gute Laune mit auf den Hof. Wir hoffen sehr, dass sie nun für lange lange Zeit die Mitreiterin von Silvana bleiben wird. Amrei, Dich wollen wir nicht mehr missen!

...Amrei hält nicht nur die Zügel fest in der Hand...

 

Januar 2010 ...Winterimpressionen

     

 

Dezember 2009 ...schon wieder Familienzuwachs (ohne Kommentar)

     

Täubchen

Als Nachtrag noch das Vögelchen in größer - als es alles konnte, was es können musste, ist es davongeflogen... schade... viel Glück, kleiner Pitt!

     

 

26. 8. 2009 Wir sind Eltern!

18:30 Uhr Yvonne hängt Wäsche auf - Petra beschneidet Rosen - Idylle auf dem kleinen Bauernhof - Plötzlich ein Schrei: KOMM HER, SCHNELL!! Petra kommt herbeigelaufen und fragt verängstigt: "Was schlimmes?" Yvonne antwortet: "ich weiß nicht". Yvonne starrt auf eine bestimmte Stelle am Fuße der Linde und macht einen schockierten Eindruck. Da liegt er - Pitt (wie sich nachher herausstellen soll) - noch ist er ein Etwas, aber er macht ganz den Eindruck, als wolle er demnächst eine Taube werden. Aus dem Nest gefallen, geschubst??? Egal... Petra: "Schnell! Kiste, Heu, Wärmelampe, Einwegspritze, Fresubin, rein ins Haus mit dem Kleinen... puh..."

Nun sind wir also seit dem 25. August stolze Eltern eines Taubenfindelkindes. Pitt fiel frisch geschlüpft aus dem Nest unserer Linde und ist auf Gedeih und Verderb auf liebevolle Handaufzucht angewiesen. Das heißt für uns: 6 mal am Tag füttern, täglich wiegen und die Taubenmama zu ersetzen, so gut es eben geht. Es ist wirklich ein süßer kleiner Kerl und macht uns schon jetzt eine Menge Freude.

   

 

 

24. 8. 2009 Zwerghuhnsammlung

Unser Zwergphönix Fridolin war ein kleines Küken, das bis vor kurzem bei den Zwergseidenhühnern wohnte. Er war als einziger aus fünf Phönixeiern geschlüpft. Zwergphönixe sind in unserer Gegend offenbar sehr selten, ...wir fanden keine adäquate weibliche Gesellschaft für ihn.  Nun hat er endlich drei eigene Mädchen bekommen (Hauptsache klein und niedlich :-). Er ist ein stolzer kleiner Hahn geworden. " Ella Fitzgerald" und "Billy Holiday" sind zwei kleine Federfüßige Zwergdamen in gold-porzellanfarbig, "Edith Piaf" ist eine Zwergcochin-Dame in perlgrau und die Lieblingshenne des kleinen Phönix. Ein buntes Quartett, das unseren kleinen Bauerhof noch farbenfroher erscheinen lässt.

   

 

10. 8. 2009 Unsere ersten Jersey Giants sind da!!

Zwergseidenhühner sind klein. Das Gegenteil von klein heißt: Jersey Giants! Eine sehr große Hühnerrasse,... und unsere neueste Leidenschaft. Ausgewachsene Hähne wiegen zwischen 5 und 6 Kilo!!!  Naja, im Moment sind es eher noch "Gigäntchen", denn sie sind ja noch Küken. Aber... sie wollen SEHR groß werden.

   

 

4. 5. 2009 Marina geht weg!

Schade, schade, schade... Unsere tolle, nette, zuverlässige, gutreitende, immer herzlich willkommene Reitbeteiligung Marina wird uns demnächst verlassen. Sie zieht mit ihrem Freund aus beruflichen Gründen an die Ostseeküste. Liebe Marina, vielen Dank für Deinen tollen Einsatz!

Und nun unser Aufruf an die Reiter in der Umgebung: Wir suchen ab Juni/Juli einen ebenbürtigen Ersatz für Marina. Wenn Du die oben angeführten Attribute zu Deinen Eigenschaften zählst, melde Dich bei uns.

 

27. 3. 2009 Unser neues Auto

Wenn man alle Dinge des Lebens sehr wohl überlegt, oder aber unter enormem Zeitdruck steht, ist man zu extrem raschen Entscheidungen fähig. So sieht er aus, unser Neuer:

        

 

25. 3. 2009 Motorschaden

Wir sind auf dem Weg nach Siegen zu Petra's Schwester, da passiert es... 20:00 Uhr - Der Regen strömt vom Himmel, die Temperatur ist ohnehin bereits unter 5 Grad. "Hör mal, Twingo's Motor... das klingt aber komisch..." --- "Au Backe, hast recht... fahr mal schnell rechts, da issn Parkplatz... shit, da war ein Parkplatz..."  --- 20:12 Uhr - der Wagen geht aus --- Aussteigen, nass werden, schieben, Handy, ADAC, warten, Diagnose: Lagerschaden!!!  --- 21:14 Uhr - Nervenzusammenbruch (Yvonne)?? Nein, keine Zeit für so'n Scheiß... Warten auf den Abschleppdienst... Wen ruft man/frau an??? Na klar: MAMA... MAAAAAMAAAA!!!!!!!!!! 21:41 Uhr  - "Wir fahren jetzt los; sag mal die Adresse!" - "Welche Adresse?" - "Wo seid Ihr?????" - "Mein Gott, in Lüdenscheid... Autobahn runter, immer Richtung Stadtmitte, 2 mal rechts, dann links, auf der linken Straßenseite ist der Toom-Markt, danach....... etc.pp." - "Ja, gut.. aber die Adresse...." - "Mama, warum?" - "Wir müssen hier die Adresse eingeben..." - "MMMMMAAAAAAAAAAAAAAAMMMMMMMAAAAAAAAAAAA,IhrhabteuerganzesLebenlangkeinNavigebrauchtwarumausgererechnetjetzt?????????????

 

7. 3. 2009 ...na ja

Eventuell sollte man doch nicht ganz so früh mit der Kunstbrut starten. Von etwa 35 befruchteten Eiern (ganz zu schweigen von den unbefruchteten...) haben wir 14 Küken erhalten.  Bunte Mischung.............. Fotos auf Anfrage...

 ...zwei Freunde mit unterschiedlichen Ambitionen...

 

 

14. 2. 2009 Neue Küken

Die Brutmaschine läuft!!! Anfang März fängt das große Piepen wieder an.  Die ersten Reservierungen haben wir bereits entgegengenommen.

 

Oktober 2008 Familienzuwachs

Endlich haben wir Schweine. Zur Vorgeschichte: Petra wollte keine Schweine - Yvonne wollte am liebsten große Schweine. Nach langen Diskussionen haben wir einen Kompromiss gefunden: Sie sind winzig ausgefallen... Meerschweinchen.

     

                            Lasse                                                     Herbert von Karajan

Hier kommen wir allerdings an der Käfighaltung nicht vorbei, da unsere Katzen die beiden durchaus als lecker betrachten.